AIP Lebensstil

Nicht nur das Essen beeinflusst unsere Gesundheit. Deshalb gehören noch andere Aspekte zum AIP-Lebensstil. Die Wichtigsten möchte ich hier aufzählen:

1. Schlaf
Schlaf ist wichtig, damit der Körper sich erholen und regenerieren kann. Vor allem kranke Menschen brauchen häufig mehr Schlaf. Sarah Ballantyne empfiehlt in ihrem Buch „The Paleo Approach- Reverse Autoimmune Disease and Heal Your Body“ 9 Stunden Schlaf pro Nacht.

2. Vermeidung von Schadstoffen in Kosmetik und Körperpflegeprodukten
Das Parabene schädlich für den Körper sind wird immer mehr Menschen klar. Doch viele unserer Körperpflegeprodukte enthalten eine Vielzahl von weiteren Stoffen, die dem Körper schaden können. Deswegen verzichten viele AIPler auf klassisches Shampoo, Duschgel, Bodylotion etc. Jeder muss jedoch für sich die richtigen Produkte finden. Ich verwende momentan viel Naturkosmetikprodukte. Als Duschgel nehme ich beispielsweise Aleppo-Seife und als Bodylotion Kokosöl.

3. Stressabbau
Das Stress Krankheiten verschlimmern oder zum Ausbruch bringen kann haben wir sicherlich alle schon mal gehört. Deshalb ist es wichtig Stress abzubauen, indem man dem Körper genügend Schlaf gönnt, entspannende Techniken kennenlernt wie Autogenes Training, Meditation o.Ä. Auch Bewegung, Spaß z.B. beim Treffen mit Freunden und Erholung in der Natur ist wichtig.

4. Sonnenlicht
Sonnenlicht braucht der Körper um genügend Vitamin D zu produzieren. Da dieses Vitamin sehr wichtig für den Körper ist, sollte man jeden Tag mindestens 30 Minuten spazieren gehen.

5. Bewegung
Auch Sport ist wichtig, jedoch im richtigen Maße. Zu viel Sport kann den Körper auch überanstrengen. Deswegen werden vor allem sanftere Aktivitäten wie Spazierengehen, Yoga, Pilates, Radfahren etc. empfohlen.

6. Tag-Nacht-Rhythmus
Das Licht in unseren Wohnungen und von unseren Bildschirmen führt dazu, dass unser Tag-Nacht-Rhythmus gestört wird. Man sollte aber versuchen, circa mit Sonnenaufgang aufzustehen und möglichst nicht bis in die tiefe Nacht hinein wach zu bleiben. Außerdem sollte man bereits einige Zeit vor dem Schlafen gehen dem Körper die Gelegenheit geben zur Ruhe zu kommen. Dazu kann man das Licht dimmen und Bildschirme ausschalten. Morgens kann man einen Lichtwecker nutzen, der den Sonnenaufgang repliziert, sodass der Körper sanft geweckt wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s